Dieses von Prof. Paul Schmitthenner in den Dreißiger Jahren geplante Haus bei Stuttgart durften wir für den Verkauf vorbereiten. Zunächst musste der starke Bewuchs im Garten reduziert werden. Viele Kubikmeter Buchsbaum, Efeu und Schnittgut der stattlichen Linden wurden dabei entfernt und entsorgt. Anschließend wurde der in den Siebziger Jahren mit Nadelholz Brettern verschalte Dachstock behutsam aufgehellt.

 

Die vom Architekten entworfenen Möbel sollten in das Konzept mit einfließen, da sie Teil des Angebotes sind.

Hier galt es den Charme des Alten zu erhalten, die Originalmöbel des Architekten zu integrieren und dennoch mit sensibler Hand, modernes Leben einziehen zu lassen.